Interkulturalität in der Umweltbildung

Im Jahr 2020 sind wir Teil eines bundesweiten Projekt der ANU. Dies ist die Arbeitsgemeinschaft der Natur- und Umweltbildungseinrichtungen. Als Gruppe von 5 Naturschutz- und Umweltbildungseinrichtungen gehen wir der Frage nach, wie kann man mehr Menschen mit Migrationserfahrung ansprechen mit und für Umweltthemen?

Unser Konstanzer Beitrag im ANU-Projekt (link ANU-Seite) wird die Einrichtung eines Biodiversitäts-Lerngartens sein. Es gibt dieses Gelände bereits, es geht also nicht darum, es anzulegen. Vielmehr wollen wir die Gestaltung jetzt vornehmen, welche uns Besucher und Führungen mit Gruppen ermöglichen. Diese Ausstattung des Geländes mit Schildern, kleinen mobilen Zäunen, das Erstellen von Steckbriefen und natürlich zuvor das Kennenlernen von Pflanzen und Tieren sind Aktivitäten dieser ersten Phase. Dann soll der Bauwagen, der als Unterstand und Aufbewahrungsort für Material dient, ein passendes Kleid erhalten. So wird Kunst mit Kreativität und Natur verbunden – das ureigendste Prinzip der Naturschule-Philosophie (link).

Lernort Vielfalt, dies ist derzeit der Titel, der für den Ort favorisiert wird. Wir starten Ende des Monats Mai, so die derzeitige Lage dies erlaubt. Weil nur der Start explizit ein Interkulturelles Projekt ist, werden wir auch eine Seite aufbauen, die unter Biodiversität den jetzigen Platz der Plattform ersetzt. Darunter dann ein Zugang zur Lernort-Seite. Bei der Stadt Konstanz ist der Lernort Vielfalt bereits eingetragen! link

Warum machen wir das? Der Rückgang der Biodiversität bei Pflanzen und Tieren ist stark im Gespräch in den letzten Jahren. Wir wollen anhand vorhandener Vielfalt, die sich über Jahrzehnte minimaler Pflege aufgebaut hat, aufzeigen, wie die Zusammenhänge sind und durch welche einfachen Kniffe man die eine oder andere Art in ihrem Dasein beobachten und fördern kann. Manchmal bringt weniger Tun mehr Gewinn!

Die Termine für das ausgehende Frühjahr und den Frühsommer 2020 entnehmen Sie bitte den beiden Einladungen, die nachfolgend hinterlegt sind. Darin finden Sie auch einen Lageplan.

A: Einladung zu Mitmachaktionen – Biodiversitäts-Lerngarten link

B: Einladung in einfacher Sprache – Tiere und Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung erleben link

Termine, an denen noch definitiv Leute gesucht werden, um die Veranstaltung rund werden zu lassen, sind:

Mittwoch, 01 Juli 2020 um 17:00 Uhr – 20:00 Uhr

Donnerstag, 02. Juli 2020 um 15:00 Uhr – 19:00 Uhr

AnsprechpartnerInnen: Sabine Schmidt-Halewicz & Frouzan Nasab, Bitte per Email: info@naturschule-region-bodensee.de